BOT 2011

Küssaberg – „Die Küssaberger Unternehmer bereichern sehr unseren Unterricht an der Hauptschule“, stellen Tobias Fabian als stellvertretender Schulleiter und Techniklehrer Friedrich Dietsche fest.

Schüler schnuppern Arbeitsluft 

45 Küssaberger Unternehmer sind es insgesamt, die in das Konzept „Fit for job“ an der Schule eingebunden sind.

Es läuft durchgängig von Klasse 5 bis Klasse 9. Die Unternehmen stellen Praktikumsplätze zur Verfügung – und bereichern den Unterricht, wie die Achtklässler kürzlich erfahren durften. Im neuen Wahlpflichtfach Natur und Technik beschäftigten sie sich mit der Bautechnik und starteten mit dem Bauunternehmer Gottfried Ritter an der Seite ein besonderes Experiment.

Mit Hilfe des Experten wurden sechs verschiedene Betonbalken hergestellt. In der Woche darauf führten die Schüler mit ihrem Techniklehrer Friedrich Dietsche einen Belastungstest durch und konnten dabei schnell erkennen, welchen Einfluss die richtige Bewehrung mit Stahl oder das richtige Mischungsverhältnis des Betons auf die Festigkeit haben.

Für die Schüler war die berufsnahe Bautechnik eindrücklich und lehrreich zugleich. Und Bauunternehmer Gottfried Ritter hatte Freude an der Aufmerksamkeit und Neugier der Jugend. Von großem Erfahrungswert war zudem die Betriebserkundung bei der Firma Maschinenbau Zeilfelder in Ettikon. Hier waren die Siebtklässler unterwegs. Nachdem sie in ihrer Schülerfirma – wir berichteten darüber – die arbeitsteilige Serienproduktion schon praktiziert hatten, waren sie neugierig auf den Produktionsablauf in der Berufswelt. Beeindruckt waren sie von der CNC-Technik. Und spannend wurde es für sie, als gemeinsam ein Musterbauteil für die Hauptschule hergestellt wurde. Die Schüler konnten handlungsorientiert Produktionsschritte kennenlernen.

„Die Hauptschule ist stolz darauf, den Klassen diese Berufsorientierung bieten zu können“, betonen Fabian und Dietsche. Ein weiterer Schwerpunkt von „Fit for job“ und der Zusammenarbeit mit den Küssaberger Unternehmen ist das dreimonatige Tagespraktikum. Vom 16. März bis 8. Mai ist es wieder soweit, werden die Achtklässler jeweils mittwochs in einem Küssaberger Unternehmen die Berufswelt kennen lernen. 

 
 
Weg in die Zukunft e.V. - Wir machen uns für unsere Kinder stark