Drogen2009

 

Was die Kinder über Drogen schon wussten und was nicht, das hat den Schülern der Herr Schubert vom Hauptzollamt, während des Unterrichtes beigebracht. Herr Schubert informierte und zeigte den Schülern, aus was Drogen hergestellt werden, wie diese konsumiert werden können und welche Auswirkungen Drogen auf den menschlichen Körper haben. Dies unterlegte Herr Schubert mit verschiedenen Folien und Bildern.

Und was die Schüler wissen sollten, sollten auch die Eltern über Drogen wissen, z.B. an was man erkennen kann, ob eine Person nur so Zigaretten raucht oder ob er sich einen Joint bastelt. Darum hat die Schule die Eltern eingeladen, damit diese sich auch mit der Materie beschäftigen. Denn nur weil wir nicht in einer Grossstadt wohnen, heisst das nicht automatisch, dass es hier in der Gegend keine Drogen konsumiert werden. Im Gegenteil, öfters als uns lieb wäre.

Herr Schubert erzählte aber auch, das man mit Drogen klein anfangen kann. Und zwar mit den legalen Drogen. Dies fängt mit der Zigarette während der Schulpause an. Vielleicht einen kleinen Schluck Alkohol hier, einen kleinen da ...........

Leider kamen weniger Eltern als erwartet. Und so waren von 100 Schülern, gerade mal eine Handvoll Eltern das, die sich für dieses prisante Thema interressierten.

Vielleicht beim nächsten Mal.

Zum Ende bedankte sich Frau Nikolai bei Hernn Schubert für den Themenabend.

 
 
Weg in die Zukunft e.V. - Wir machen uns für unsere Kinder stark