Lesewettbewerb2007

Südkurierartikel vom 03.03.2007 05:45



Kreis Waldshut

Jonas liest am besten

 

 

Kreissieger des 48. Vorlesewettbewerbs des deutschen Buchhandels wurde Jonas Bergmann von der Grund- und Hauptschule Gurtweil (sitzend). Zum Wettstreit waren insgesamt 13 Schulsieger aus den sechsten Klassen der Hauptschulen des Kreises angetreten.

Bild: stuber

 

 Kreis Waldshut (stu) Zum 48. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels traten im Sitzungssaal des Waldshuter Landratsamtes 13 Sechstklässler der Hauptschulen des Landkreises an. Kreissieger wurde Jonas Bergmann von der Grund- und Hauptschule Gurtweil. Er sicherte sich mit 81 Punkten die Teilnahme am Bezirksentscheid, knapp vor Clara Ninaus von der Waldshuter Theodor-Heuss-Schule mit 80 und vor Lisa Martini von der Hauptschule Küssaberg mit 77 Punkten.

Der Wettstreit setzte sich aus zwei Teilen zusammen. In der ersten Runde lasen die Schüler Textpassagen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Das Spektrum reichte dabei von Abenteuergeschichten bis hin zu Klassikern wie der Wunschpunsch von Michael Ende.

Für das Pflichtprogramm hatte Ulrike Fleck von der Waldshuter Marienbuchhandlung ein nicht ganz einfach zu lesendes Kapitel aus dem Buch "Steppenwind und Adlerflügel" von Xavier-Laurent Petit ausgewählt.

Die am Wettstreit teilnehmenden Schülerinnen und Schüler qualifizierten sich für die Teilnahme zunächst Klassen intern, dann auf Schulebene. Ziel der jährlichen Leseförderungsaktion ist, die Schüler zum Lesen zu ermuntern und die Freude an erzählender Literatur zu fördern. Daher erhielten alle Schulsieger das Buch "Den Schmugglern auf der Spur" von Alan Mac Donalds und der Gewinner noch einen extra Gutschein.

Ins Wertungsschema gingen Lesetechnik, Textverständnis und Textgestaltung ein. Wichtig waren eine gute Aussprache, sinngemäße Betonung sowie ein angemessenes Lesetempo.

Zur Jury zählten: Wolfgang Hauser von der Waldshuter Heinrich-Hansjakob Schule, Roswitha Huber von der Theodor-Heuss-Schule, Ulrike Fleck von der Waldshuter Marienbuchhandlung und Christa Stuber von unserer Zeitung. Veranstalter war die Heinrich-Hansjakob Schule.

 

 
 
Weg in die Zukunft e.V. - Wir machen uns für unsere Kinder stark