Herbstzauber2007

Südkurierartikel von 15.11.2007 02:15



Küssaberg

Herbstzauber motiviert Schüler

 

Physikalische und chemische Experimente durften die Besucher beim "Tag der offenen Tür" in Küssabergs Hauptschule mit Werkrealschule miterleben.

Bild: Noth

 

Küssaberg (tn) Die Hauptschule mit Werkrealschule lud zum "Tag der offenen Tür" ein - und die Besucher kamen gern: Familienmitglieder, ehemalige Schülerinnen und Schüler, Vertreter des Schulamtes, der Kommune und auch Ottokar Sinnemann von der Grundschule in Küssaberg. Sie alle ließen sich in die Unterrichtsarbeit der Hauptschule einführen und vom "Herbstzauber" davontragen: Unter dieses Motto hatte die Schule das Ereignis gestellt.

Aus den Unterrichtsthemen heraus hatten die Schülerinnen und Schüler mit den jeweiligen Pädagogen Aufführungsbeiträge erarbeitet, wie beispielsweise die Klasse 8, die die Geschichte der ersten Ballonfahrt in ein Theaterspiel umsetzte: Mit wenig Requisiten und doch außerordentlich ansprechend. "Und dann leben sie heute noch", hieß das Theaterspiel der Klasse 6. Mitschülerinnen und Mitschüler traten in Sketchen, mit Hip-Hop- und in einer Song-Gruppe auf.

Eine Unterrichtsstunde war in Religion mitzuerleben, in Physik und Chemie, im Technischen-, aber auch im Computerraum. An dem breit gefächerten Angebot hatten unter den Besuchern auch Schulrat Gerhard Zolg und sein Vorgänger Kurt Müller ihre Freude.

"Das war ein rundum gelungener Tag", ist das Resümee der Schulleiterin Beatrix Sahmer. Sie verweist voller Stolz auf das enge Miteinander der Klassengemeinschaften im Zusammenwirken mit den Lehrern; auf das Miteinander auch mit den Eltern, die die Bewirtung an dem Tag übernommen hatten.

"Schon morgens war es rappelvoll im Schulhaus", berichten die Schülerinnen und Schüler begeistert von dem großen Echo, das ihre Einladung in der Öffentlichkeit auslöste. Dieser "Tag der offenen Tür" habe - wie mehrfach von Schülern und Lehrern zu hören war - einen Motivationsschub auch für das weitere Schulleben gegeben.

 

 
 
Weg in die Zukunft e.V. - Wir machen uns für unsere Kinder stark